DUO WELTI / BACHMANN – IMPROVISATIONEN UND ANDERES

Franziska Welti Stimme – Leo Bachmann Tuba

Die Sängerin Franziska Welti und der Tubist Leo Bachmann – musikalisch in vielen Welten zuhause – bewegen sich zwischen Neuer und Alter Musik, Improvisation, Blaskapelle, Theatermusik, Musiktheater und Performance.

Franziska Welti und Leo Bachmann betrachten in ihren Aktionen stets den Raum als Basis ihrer Performance. Durch Erforschen der räumlichen und akustischen Situation wird das  Aufführungskonzept entwickelt und in einem "ein-maligen" performativen Konzert umgesetzt. Die traditionelle konzertante Situation wird aufgebrochen, respektive erweitert.

Die Improvisation reizt und fordert heraus, weil sie uns eine Frische, eine Qualität der Lebendigkeit und Wachheit erfahren lässt, die so in der Komposition nicht zu erreichen ist. Improvisatorisch-musikalische Begegnungen eröffnen uns ungeahnte und unzählige Möglichkeiten. Wir sind einem Risiko ausgesetzt, wir wissen nicht, was auf uns zukommt und wie wir uns verhalten werden und erhalten so die Chance, uns selber zu überraschen: Plötzlich tut man Dinge, von denen man nicht wusste, dass man sie je tun würde, dass man dazu in der Lage ist. Improvisation hat eine ephemerische, flüchtige Existenz und ist nicht wiederholbar. Sie hat keinen Anspruch, die Zeit zu überdauern und für immer gültig zu sein, sie lässt uns den Augenblick erleben.


Hörbeispiele: Impro 01  /  Impro 02  /  Impro 03  /  Impro 04


2010
Januar ONO Bühne Galerie Bar
Kramgasse 6, 3011 Bern
"The Odessa Project"

Werke von Annette Schlünz,
Julia Gomelskaya, Ludmila Samodaiva, Mela Meierhans, Katharina Rosenberger,
Leo Bachmann/Franziska Welti

2009
Dezember Sowieso Neukölln
Berlin-Neukölln
Improvisationen
Mehringdamm 34, 10961 Berlin

"The Odessa Project"

Werke von Annette Schlünz,
Julia Gomelskaya, Ludmila Samodaiva, Mela Meierhans, Katharina Rosenberger,
Leo Bachmann/Franziska Welti

April Imprimerie Basel
Musik-Forum Luzern
Kunstraum Walcheturm, Zürich

Kunsthalle Winterthur
Odessa (Ukraine) Festival
two days & nights of new music
The Odessa Project

Uraufführungen von:

Mela Meierhans
Katharina Rosenberger
Annette Schlünz
Julia Gomelskaya
Ludmilla Samodaieva
Franziska Welti/Leo Bachmann

2008

Mai Gessnerallee Zürich Skin – ein interaktives Performanceprojekt
mit Eckhard Müller


März Villa Seerose
Horgen
Improvisationen in Raum und Zeit
– Performatives Konzert

2007

September Scuol Kulturzentrum Nairs


August Reservoir Winterthur Musik im Reservoir
mit Andreas Stahel, Flöten und
Christian Strässle, Violine

2006

Dezember Theater im Waaghaus
Winterthur
Eisblumen – der ungewöhnliche Adventskalender


September Neue Werkstatt
Winterthur
Monatsbar




Leo Bachmann, Tuba
Studium an der Akademie für Schul- und Kirchenmusik Luzern und am Konservatorium Luzern, sowie bei Bob Stewart (Tuba) in New York. Als Tubist Tournéen mit MorschAchBlasOrCHester, KONTRA-Trio, Linear Ensemle, Trust only these Faces, Lucas Niggli ZOOM Ensemble in CH, I, F, D, GBR, NO, LAT, USA, CUB, VEN, GUA, COL, NCA. Aktuell Mitglied von KONTRA-Trio, Nadelöhr, IGORS, Linard Bardill und die grossen Röhren, Dorothea Rust/Leo Bachmann.
CD-Aufnahmen auf TZADIK, moderecords, UNIT, homestead records, earup, stv/asm, INTAKT, sound aspects, SoundService, Mülirad MDS Records, Proper Music, altrisuoni.
Komponist und Interpret von Palette of Sounds, einem Programm für Tuba-Solo. Theater- und Filmmusik als Komponist und Interpret.
Diverse Kompositionen und Improvisationskonzepte für das KONTRA-Trio und verschiedene Besetzungen. Werkbeiträge von Luzern und Zürich für PANORAMA, eine Komposition für das KONTRA-Trio und 9 Lautsprecher.

www bachman.ch





zurück